Aufgeregte Jugendliche, Schlangen vor den entsprechenden Räumen und die immer wieder kehrende Frage „Wie wars? Erzähl!“, das erlebte man den ganzen Tag an der Schule beim 2. Ausbildungspakt-Speed Dating, so dass der parallel laufende Unterricht in Berufsorientierung ein bisschen in den Hintergrund trat. Dabei ist so ein Speed-Dating vor allem auch Berufsorientierung in echt, denn die Jugendlichen haben sich seit Ende November auf ihre Gespräche vorbereitet. Und eigentlich war es auch wirklich kein Speed-Dating, denn die Betriebe nahmen sich richtig viel Zeit für die Einzelgespräche, teilweise wurde auch eine halbe Stunde und länger gesprochen.

8 Betriebe, über 60 Bewerbungsgespräche von Kaufleuten für Büromanagement bis Bergbautechnologe und viele eröffnete Perspektiven in Richtung Ausbildungsverträge – das ist die Bilanz des Tages, der anstrengend aber auch ein echter Mehrwert für Jugendliche und auch die Betriebe war, die sehr zufrieden und mit einem Stapel Bewerbungsmappen die Schule wieder verließen.

Den Abschluss des Tages bildeten die IHK und HWK, die mit ihren Ansprechpartnerinnen für passgenaue Besetzung noch einmal in Beratungs- und Vermittlungsgespräche gingen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten fürs Kommen, die Hilfe und Unterstützung.

Von Büromanagement bis Bergbautechnologe – 2. Ausbildungspakt Speed-Dating war ein großer Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.