In einer digitalen Fortbildung wurden der Klasse 8.4 und der Klassenlehrerin Frau Dibowski Einblicke in die Fraktale Kunst gewährt. Die Fortbildung leitete die Künstlerin Frau Annette Fink. Nach der Vorstellung ihrer Vita und dem Umgang ihrerseits mit dieser Kunstform schauten sich die Schüler/innen einige Ihrer Bilder intensiver an. Durch die Vorstellung und Analyse Ihrer Bilder entstand eine lebhafte Diskussion zwischen der Künstlerin und den Schüler/innen. Im anschließenden Kunstunterricht wird die Fraktale Kunst weiter aufgegriffen und vertieft.

Der Dank gilt an dieser Stelle nochmals Frau Fink für diese interessante Fortbildung sowie dem Team der Grone Ausbildungslotsen für die Vermittlung und Durchführung dieser und vieler weiterer Veranstaltungen in diesem besonderen Schuljahr.

Schüler treffen digital auf „Fraktale Kunst“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.