bildungsbandrefl1In der letzten Maiwoche gab es das 2. Reflexionstreffen der BildungsBande. Neben den Schülercoaches aus dem 9.Jahrgang waren Herr Riepe vom Träger des Projekts, Vertreter der Albrecht-Brinkmann-Grundschule, der Herder-Grundschule und der Libellen-Grundschule, sowie die Schulleitung der Anne-Frank Gesamtschule eingeladen.

Von den Grundschulen gab es sehr positive Rückmeldungen. Das Engagement der Coaches wurde ebenso hervorgehoben wie auch das Interesse, dass bei den Grundschulkindern geweckt wird. Es gibt jetzt schon wieder Grundschüler, die im nächsten Schuljahr an dem Projekt teilnehmen wollen.

Die BildungsBandeCoaches berichteten darüber, dass sie durch den Umgang mit den Grundschulkindern selbstsicherer, aber auch geduldiger geworden sind und dass sich diese Veränderungen sogar in ihrem privaten Umfeld bemerkbar machen würden. Sie seien ein Stück weit stolz auf ihre Arbeit.

Und das mit Recht, bemerkte Herr Ross, der sich im Namen der Schulleitung bei den Schülercoaches für die geleistete Öffentlichkeitsarbeit bedankte, die mit ihrem Projekt „BildungsBande“ in der Schullandschaft im Dortmunder Norden als Werbe- und Sympathieträger der Anne-Frank-Gesamtschule wahrgenommen werden.

 

2. Reflexionstreffen der BildungsBande: Den Spiegel vorgehalten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.