Am „Anne-Frank-Tag“ hatte u.a. die Klasse 9.1 die Gelegenheit, die große Synagoge in Essen zu besuchen. Dort erfuhren wir viel über die jüdische Religion, das alltägliche Leben eines jüdischen Menschen und die gesellschaftliche Geschichte dieser Glaubensgemeinschaft. Um den Wunsch nach Frieden „Schalom“ und Respekt  zwischen den Religionen zu leben, informierten sich die Schüler, was es für Menschen bedeutet, als Juden in Deutschland zu leben. Dabei entdeckten sie viel Neues und erkannten Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem Christentum, dem Islam und dem Judentum.

Wir bedanken uns für die interessante Führung, den unterhaltsamen Tag im Kreise der jüdischen Gemeinschaft und in diesem beeindruckenden Gotteshaus!

 

Schalom – Die Synagoge Essen öffnet ihre Türen für AFG-Schüler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.