Nach zwei Jahren, in denen der Känguru-Wettbewerb in vielen Schulen nur online stattfinden konnte, war es beim diesjährigen 28. Wettbewerb zur Freude der Schülerinnen und Schüler fast überall möglich, gemeinsam in den Schulen zu rechnen, zu knobeln und anschließend über die Aufgaben zu diskutieren – so auch an der Burgholzstraße. Nach 2019 nahmen auch in diesem Jahr 27 interessierte Schüler*innen der Jahrgänge 6,7 und 8 der Anne-Frank-Gesamtschule am Wettbewerb teil und wurden am Montag (16.5) für ihre Leistungen geehrt. Dabei verbesserte sich das Abschneiden deutlich im Vergleich zur ersten Teilnahme 2019. Am besten schnitten die Schüler Fahd Hassan und Fiete Magnus Toepsch ab, die den bundesweiten Punktedurchschnitt deutlich übertrafen. Insgesamt nahmen 671781 Schüler*innen am Wettbewerb teil.

Känguruwettbewerb 2022
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.