Am „Anne Frank Tag“ besuchte die 6.4 das Mahnmal zum Gedenken an 300 Widerstandskämpfer und Zwangsarbeiter, die im März und im April 1945 im Rombergpark und in der Bittermark von der Gestapo ermordet worden sind. Die Geschichte zum Mahnmal ist im Unterricht vorbereitet worden.

Vor Ort haben die Schüler Skizzen von Details der Reliefs angefertigt, die in nächster Zeit im Unterricht verarbeitet werden sollen. Die dabei entstehenden Arbeiten werden nach Fertigstellung im Klassenraum der 6.4 ausgestellt.

6.4 besucht die Gedenkstätte Bittermark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.