Die Schüler der Klasse 6.4 haben zum zweiten mal am Projekt RUHRKUNSTNACHBARN teilgenommen. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler in zwei Städten Museen kennen.

Nachdem es in der 5. Klasse ins Ostwallmuseum und dann ins Kunstmuseum Witten ging, waren wir dieses mal binnen eines Monats zunächst im Emschertalmuseum in Herne, wo es um rote Skulpturen ging, und gestern im Kunstmuseum in Bochum. Dort wurde uns Kunst im Stadtpark näher gebracht und im Museum selbst ging es dann um Ideen für die Architektur der Museumsfassade. In den Plänen ging es höher, breiter und farbiger zu

 

Sie können es nicht lassen: 6.4 besucht Ruhrkunstnachbarn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.