Als sich im letzten Schuljahr die RWE Stiftung aus der BildungsBande zurück zog, war die Sorge groß, dass wegen fehlender Mittel die BildungsBande nur eingeschränkt würde arbeiten können.

Mittlerweile ist es dem Träger, der wert-voll gGmbH, gelungen, mit der EWS (Elektrizitätswerke Schönau) und ProFiliis (Stiftung zur Förderung für Kinder und Jugendliche) zwei Partner zu finden, die das ehrenamtliche Engagement der BildungsBande mit ihrem finanziellen Engagement absichern. Dafür möchten wir, die vier BildungsBande Partnerschulen der Dortmunder Nordstadt, uns in aller Form bedanken.

Direkt vor Nikolaus wollte ProFiliis sich vor Ort, d.h. im Unterricht der BildungsBande ansehen, was und wie die Coaches in ihrem Projekt einsetzen. Die Stiftung finanziert die im Projekt anfallenden Materialkosten, vom Kupferdraht über die Heißklebepistole bis hin zur Fotozelle. Dazu erschien Herr Schieferstein mit einem Reporter an der Albrecht Brinkmann Grundschule, um sich selbst kurz ein Bild von den Coaches in ihrem Einsatz zu machen.

„Er habe leider nur kurz Zeit…“ hieß es bei Ankunft. Aber dann war er mitten im Geschehen und hatte Fragen, Fragen und nochmals Fragen. Er schaute sich an, was die Grundschulkinder schon so alles an Experimenten gemacht hatten, hörte sich an, was sie dabei erlernt haben und ein paar Fotos sollten es auch noch sein. Als wir Erwachsenen die BildungsBande dann zurück ließen, fragten wir uns, wo die Zeit geblieben war. Aus einer angedachten halben Stunde war im Nu mehr als eine Stunde geworden und ich hatte anschließend alles andere als den Eindruck, jemandem gegenüber zu stehen, der es auch nur im Mindesten bereut hat, dass es doch länger geworden ist.

Die Nordstadtblogger haben einen auaführlichen Bericht veröffentlicht.

Klaus Villis

BildungsBandenKoordinator

 

Neue Sponsoren sichern Fortbestand unserer BildungsBande

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.